Streifzug

mit Fahrrad, Kamera und Survivor durch die Alte Neustadt und den Wissenschaftshafen.

100_8370      100_8376

100_8375      100_8384

Es war schwer, sich von dem Zug wieder loszureißen. Er erweckte die Lust, auf das sonnenwarme Dach einer der uralten Waggons zu klettern und es sich wie Astrid Lindgrens Paradiesoskar zu fühlen, als Landstreicher in einer sonnigen, unbekümmerten Welt.

100_8381 - Arbeitskopie 2

In einer verlassen Fabrikhalle empfing mich nach dem Eindringen durch das einzige, begehbare Fenster diese Nachricht:

100_8394

Und wieder war es ein aufregendes Astrid Lindgren-Gefühl, mit einem angenehmen Gruseln durch die völlig unbewohnbaren Räume zu spazieren und sich zu fragen, wer sie genutzt haben mochte und warum nur „Freunde des Maroden“ sie in ihrer nach Staub und Schimmel riechenden Einsamkeit zum Leben erweckten.

100_8385    100_8390100_8388    100_8396100_8395     100_8398       

Mit einem Niesen zurück durch das kaputte Fenster ins Sonnenlicht.
Bierflaschen und eine provisorische Feuerstelle auf dem warmen Beton darunter erwecken die Lust darauf, mit Freunden, Feuerchen, Getränken und Gitarrenmusik hier der Elbe zu lauschen und die verlassene Ruhe zu genießen.

100_8401

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s